Invergordon

Mein Schiff Grossbritannien II: Invergordon

Am nächsten Morgen laufen wir durch den Muray Firth an einer Erdölplattform vorbei bis nach Invergordon, ein kleines schottisches Städtchen, das von der Ölindustrie lebt. Rundum die schöne grüne typisch schottische Landschaft, in der Ferne sehen wir sogar die noch schneebedeckten Berge. Mit dem Bus fahren wir an dem romantisch gelegenen Cromarty-Fjord vorbei zu dem weltberühmten und sagenumwobenen Süßwassersee Loch Ness. Der See ist 37 km lang, 1,5 km breit und mit seiner Fläche von ca. 55 qkm der zweitgrößte See Schottlands. Wir besuchen das direkt am See gelegene Urquhart Castle, eine Ruine, von der man die schönsten Ausblicke über den See und die umliegende hügelige Landschaften genießen kann. Leider ließ sich „Nessie“ nicht blicken. Auf der Rückfahrt besuchen wir die schöne Stadt Inverness, die an dem Fluss Ness liegt und wunderschöne Ausblicke bis zu denen in der Ferne liegenden schneebedeckten Berge bietet. Der urige „ Victorian Market” bietet in zahlreichen kleinen Läden schottische Spezialitäten an. Vorbei am historischen Rathaus geht’s hinauf auf den Schlossberg, von wo man ebenfalls einen wunderschönen Blick über die Stadt hat. Übrigens auch in Schottland grüßen Lidl und Mc Do…


Wir @ Social Media

Kategorien