Grenadinen

Grenada: Tauchen und Inselrundfahrt

Sonntag, 27.12.2009

Heute liegen wir vor der Hauptinsel der Grenadinen. Grenad ist eine der vielen Karibikinseln vulkanischen Ursprungs und wird auch sie Insel der Gewuerze genannt. Hier waechst Kakao, Mango aber vor allem auch viel Muskatnuss, wodurch die Insel zweitgroesster Exporteur ist.

Am Morgen habe ich zwei hervorragede Tauchgaenge gemacht.
Der erste war am Platz “Whibbles Reef” auf bis zu 26m. Der zweite ging max auf 21m am “Northern Reef”. An beiden Plaetzen war es easy Diving mit der Basis Native Spirit Scuba, die ihre Basis im Grenada Grand Beach Resort haben. Abholung war mit dem Boot direkt vom Hafen. Die Plaetze lagen nah beim Schiff bzw. der Basis. Equipment war super und wurde auf der deutschsprechenden Basis anprobiert und zugeteilt. Ein kleinerer Trupp unserer Gruppe betauchte ein auf 40m liegendes Wrack, die Bianca C, ein in den 60er Jahren gesunkener Kreuzer in der Groesse der “Mein Schiff”. Der Ausflug schlug allerdings mit €119 fuer beide Tauchgaenge zu Buche.

Am Nachmittag haben wir mal wieder eine Inselrundfahrt auf eigene Faust unternommen.
Ein Preis zwischen 20-25 US$ pro Person pendelte sich mittlerweile als Durchschnitt ein.

Am Grand International Park empfing uns eine urige Steelpan-Band mit karibischen Klaengen. Eine weitere Station war ein Wasserfall, an dem wir den Entertainment Manager unseres Schiffes Hans Rausch traffen. Er ist der Twitterer an Bord der Mein Schiff und versorgt die Daheimgebliebenen mit Live-Meldungen von Bord hier. Wir sind uebrigens auch auf Twitter unter http://www.twitter.com/reisebuerofaber zu finden. Die Kurznachrichten koennen aber auch bequem auf unserem Blog hier in der rechten Spalte gelesen werden. Michael twittert zudem unter mifaber.

Wir @ Social Media

Kategorien